Essen & Trinken · Gastronomie · Miteinander

Abenteuer Gastronomie – Gewinnspiel

So Ihr Lieben, da ich mein Ursprungsthema die Gastronomie schon länger vernachlässigt habe, möchte ich wieder etwas mehr daran anknüpfen. allerdings hätte ich hierbei gern Eure Hilfe.

Ich habe hier ein paar Geschenke für Euch. Nein keine Sponsor Ware.

img-20161006-wa0001a

Vor einiger Zeit habe ich ein Angebot gesehen und wer hier schon etwas mitgelesen hat, weiß bereits, dass ich eine absolute Oreo Fanatikerin bin. Es gab in einem Restposten Laden (in Kiel) Oreo Kekse mit Peanut Butter Geschmack. Also habe ich meine Schwester gebeten mir davon ein Paar zu besorgen. So doof es jetzt klingt aber auch in der Weltstadt Hamburg können wir nicht alles bekommen. An dieser Stelle also, danke Schwesterherz ❤️

Da ich mich vertan habe, hatte ich nachher statt 10 Päckchen 20. 😂

img-20161006-wa0001
Im Einkaufswagen sah das ganze dann so aus. 

Da kommt Ihr jetzt also ins Spiel. Denn was für mich doof ist, ist für Euch gut. Ich verschenke nun nämlich 10 Päckchen.

Zwei Haken gibt es allerdings. Sonst wäre es ja auch zu schön.

Die Haltbarkeit der Kekse ist nur noch für den Dezember angegeben und Ihr müsst etwas dafür tun.

Jetzt sollte Eure Antwort sein: „Na klar, was immer Du willst.“ 😉

Und ich möchte gar nicht viel, nur, dass Ihr mir zum Thema Gastronomie Euer emotionalstes Erlebnis schildert. Ganz einfach, hier auf meinem Blog. Das kann eine nette Story oder auch etwas sein, was Euch schon Ewigkeiten aufregt. Mitmachen können alle Geschäftsfähigen Personen, mit Wohnsitz in Deutschland, welche schon einmal in einem gastronomischen Betrieb zu Gast waren oder dort gearbeitet haben.

Gewertet werden nur Kommentare, die hier unter dem Beitrag stehen. Nicht bei Facebook oder sonst wo. Bis Sonntag den 4. 12. 2016 23:59 habt Ihr nun Zeit uns an Eurem Abenteuer Gastronomie teilhaben zu lassen.

 

21 Kommentare zu „Abenteuer Gastronomie – Gewinnspiel

  1. Meine Gastronomie Story beschäftigt mich immer wieder wenn ich mein Lieblingsessen sehe: Sushi.

    Ich war gemeinsam mit meiner Schwester, ihrem und meinem Freund bei der Neueröffnung eines Sushi Restaurants bei uns in der Nähe, welches in einer anderen Stadt bei uns sehr gelobt wurde. Mein Freund und ich waren gerade einmal 5-10 Minuten da und hatten unsere Getränke bestellt, die dann auch gebracht wurden. Nun zumindest er hat Seins gebracht bekommen, meins wurde mir von oben bis unten übergeschüttet. Es gab keine ernst gemeinte Entschuldigung und es wurde beim sauber machen auch nicht geholfen. Gottseidank hatte ich Wechselkleidung durch Zufall noch im Auto weil ich zuvor bei meinem Freund übernachtet hatte.
    Bei der Abrechnung am Ende wollte die Bedienung zunächst nicht einsehen, dass ich nur ein Getränk bezahlen werde weil mir eins verschüttet wurde und eine Entschädigung gab es auch nicht. Wie ich zu guter Letzt auch noch feststellen musste hatte sie sich auch einfach 10 Cent einbehalten, aber deshalb noch mal einen Aufstand zu machen war es mir dann doch auch nicht wert.

    Da ich selbst ein oreo Fan bin würde ich mich sehr über einen Gewinn freuen nach diesem Ereignis 😊

    1. Hallo Franziska,

      vielen Dank dass Du diese kleine Geschichte mit uns geteilt hast.
      Das ist ja leider kein schönes Erlebnis. Schade wenn sowas passiert aber in diesem Fall hat es Dir zwei Päckchen Oreos beschert.

      Herzlichen Glückwunsch! 😁 Ich werde Dir morgen eine Email schicken. Bitte halte Deinen Spamordner im Blick.

      Liebe Grüße
      Sue

  2. Hab eine ziemlich krasse Geschichte die einem Verwandten von mir passiert ist in diesem Sommer. Er arbeitete selbst als Bedienung in einem Lokal wo auch ein Mittagstisch angeboten wird.

    An einem freien Tag aß er dort mit einem Freund zu Mittag und ihm fiel auf dass der Mittagstisch nicht genießbar war (Essen total versalzen und zu stark gebraten). Er gab die Info an den Schichtleiter weiter und bekam daraufhin als Entschädigung einen Gruß aus der Küche….ein überbackenes Schnitzel…

    …allerdings stellte sich heraus das er leider kein Schnitzel serviert bekam sondern überbackene Bierdeckel !!!

    Einfach unfassbar…versteht sich von selbst das er mittlerweile dort nicht mehr arbeitet. Das Betriebsklima scheint zwar nicht das Beste gewesen zu sein, aber sowas geht nun wirklich gar nicht und der Koch gehört meiner Meinung nach direkt entlassen.

    1. Lieber Gumble316,

      vielen Dank für’s Mitmachen. Leider handelt es sich hierbei um keine Situation, die Du selbst erlebt hast, sondern Deiner Aussage nach, die Deines Verwandten. Diese Geschichte kursiert zu Hauf in der Gastronomie, sie wird auch gern mit Schwämmen und ähnlichem erzählt. Das machen Kollegen manchmal um sich Gegenseitig zu ärgern.
      Wenn dies allerdings zahlende Gäste abbekommen, ist das wirklich ein absoluter Kündigungsgrund.
      Da ich um Eure emotionalsten Erlebnisse bat, kann ich Dich unter den Gewinnern leider nicht berücksichtigen.

      Wünsche Dir trotzdem eine schöne Vorweihnachtszeit.

      Liebe Grüße
      Sue

  3. Hallö,
    Ich bin ein echtes Wirtshauskind, ich wurde am 12.12.1975 in unserer Wohnung direkt über unserem Wirtshaus geboren, vom ersten Tag an war ich bis zu meinem 4. Lebensjahr täglich dort. Ich hatte dann mit 15 meinen ersten Rausch in der Gaststätte meines Vaters, der zu dieser Zeit schon 10 Jahre von meiner Mutter geschieden war. Mit 9 Jahren bekam ich zu meinen 5 Geschwistern noch 4 Stiefgeschwister, das war einfach eine geile Zeit, super tolle Familienfeste, mein Stiefbruder und ich hatten natürlich nur Unsinn im Kopf, ich durfte in all den Jahren super tolle Menschen kennenlernen.
    Falls ich unter den Gewinnern sein sollte, würde ich mich freuen wenn ihr das Päckchen einem Obdachlosen schenkt, der vll auch einen Hund hat, denn diese Menschen denken immer zuerst an ihre Tiere und nicht an sich selbst. DANKE SCHÖN

    1. Hallo Sabine,

      vielen Dank, dass Du mitgemacht hast. Ich kann mir vorstellen, dass Du viele tolle Sachen erlebt hast und diese Zeit Dich sehr geprägt hat.
      Leider wollte ich gerne eine Emotionale Geschichte lesen. Du hast hier eine sehr kurze Zusammenfassung Deines Lebens aufgeschrieben. Das finde ich zwar schön zu lesen, ist aber am Thema vorbei.
      Ich finde Deinen Wunsch mit dem Obdachlosen aber toll.
      Vielleicht hilft Dir die Info, dass ich oft Kleidung oder Nahrung an Obdachlose verschenke. Sobald ich übrig gebliebene Lebensmittel von der Arbeit habe/hatte, gebe ich das gern an Obdachlose.

      Ich wünsche Dir eine schöne Vorweihnachtszeit.

      Liebe Grüße
      Sue

  4. Mein emotionalstes Gastroerlebnis war meine Ausbildung in der Hotelerie, die mich menschlich sehr viel weiter gebracht hat. Die vielen unterschiedlichen Menschen mit denen man tagtäglich zu tun hat, ganz egal ob freundlich oder unfreundlich, bringen einen um einiges weiter. Die Geduld in der man sich üben musste, das Engagement das man aufbringt, um dem Gast einen wunderschönen Aufenthalt zu ermöglichen, aber vor allem auch die Anerkennung, die man erhält, wenn man seinen Job mit liebe macht, das ist mein emotionalstes Gastroerlebnis, da in der ganzen Zeit auch mal Tränen, sowohl des Ärgers als auch der Freude geflossen sind.

    1. Moin Alice,

      vielen Dank, dass Du Deine Gefühle für Deinen Job mit uns teilst.
      Leider habe ich auch bei Dir nicht Dein emotionalstes Erlebnis gelesen.
      Ich weiß es fällt schwer, sich für eine Situation zu entscheiden aber genau das war meine Aufgabe für Euch.

      Ich wünsche Dir trotzdem eine schöne Vorweihnachtszeit.

      Liebe Grüße
      Sue

  5. Vor längerer Zeit waren wir mal einem Italiener. Das Essen war OK … halt nur OK. Die Bedienung war etwas pampig aber war wohl schon mit 6 Tischen überfordert oder hatte halt einen schlechten Tag. Aber wer will sich schon davon selber die Laune verderben lassen. Trotzdem war man in dem Fall schon etwas abgelenkt. Neben den Tischgesprächen kreisten die Gedanken auch um das Restaurant. Hey was ist das ?? Spinnweben … hast Du schon den Boden gesehen ??? Immer mehr viel einem auf das der Laden einfach verdreckt war. Gläser ?? Doch die waren ok. Da fiel der Blick auf die Wasserflasche. San Pelgrino … 1 ltr ??? … nee 0,7 ltr. ?! Stand in der Karte nicht ein Liter ?
    Also Karte nochmal kommen lassen und siehe da … wir hatten uns nicht vertan. Somit waren wir natürlich auf die Rechnung gespannt. Und was stand darauf ?? Die Flasche mit dem Literpreis. Das haben wir dann sofort bei der Kellnerin beanstandet. Sie meinte das sie da nichts machen kann weil die Kasse das so vorgibt ?? Hallo geht es noch ?? Keine Entschuldigung sondern nur eine Ausrede.
    Jetzt wurden wir dann doch ein wenig sauer. OK sie kann nichts dafür … aber es ist keine Art mit Gästen umzugehen. Dieses ließen wir sie auch wissen. Darauf meinte sie das sie dann wohl mit dem Chef sprechen muss. Gesagt, getan. 10 min. später kam sie wieder mit einem Glas Wasser und meinte das es dann die Differenz wäre und damit ausgelichen sei. Wat the fuck … Jetzt lief das Fass über. Wir wollten den Chef sprechen.
    OK das hätten wir uns auch schenken können. auch er war der Meinung das damit alles OK sei. Nein das war es nicht. So dauerte es nochmal 20 min. bis er die Rechnung änderte und aus dem Laden wies mit dem Hinweis das er auf Gäste wie uns verzichten kann. OK das haben wir dann auch gemacht.

    1. Hey Bernd,
      vielen Dank, dass Du diese Situation mit uns teilst. Oha, das ist ja echt ein dickes Ei. Eine ähnliche Geschichte habe ich auch schon erlebt. Wenn Es Dich interessiert wie es bei mir war, kannst Du es hier im Artikel nachlesen „https://fleischfee.com/2011/09/06/best-burger-in-town-oder-so-ahnlich/“

      Als Trostpflaster habe ich noch zwei Päckchen Oreos für Dich!
      Herzlichen Glückwunsch! 😁 Ich werde Dir morgen noch eine Nachricht schicken um Deine Adresse zu erfahren. Behalte bitte Deinen Spamordner im Blick.

      Liebe Grüße
      Sue

  6. Ach ich hab schon viel Unsinn und Frechheiten erlebt in der Gastronomie. Aber lieber erzähle ich von schönen Momenten. Mein Freund und ich waren im Mexikourlaub und wollten leckeren Hummer essen gehen und haben über unser Hotel einen schönen Tisch am Wasser reservieren lassen. Wir haben eine tolle Vorspeise gegessen und ebenso eine tolle Hauptspeise und waren schon pappsatt, als plötzlich 4 singende Kellner auf uns zu kamen mit einer riesigen Nachspeise mit allem Drum und Dran… die wir nicht bestellt hatten 🙂 Auf dem Teller stand dann übersetzt „Alles Gute zum Hochzeitstag!“ – ich musste so lachen, aber wir haben es für uns behalten. Das Hotel hatte als „Special Occasion“ bei der Tischreservierung angegeben, wir hätten Hochzeitstag, damit wir einen „Free Desert“ bekommen. Das war so süss und völlig überraschend – auch unverheiratet war das toll.

    1. Liebe Claudine,

      danke für Deine Geschichte. Die ist ja süß und vor allem bin ich froh auch mal was positives zu lesen. Gibt noch Restaurants in denen das Wohlergehen der Gäste an erster Stelle stehen. Dann herzlichen Glückwunsch nachträglich zur Nicht-Hochzeit! 😉

      Und wo wir gerade dabei sind, auch noch herzlichen Glückwunsch zu zwei Päckchen Oreos.
      Ich werde Dir morgen eine Email schreiben um Deine Adresse zu erfahren. Bitte behalte Deinen Spamordner im Blick.

      Liebe Grüße
      Sue

  7. Ich war vor ein paar Wochen in den USA und habe dort – aus Erfahrung – einen Kidsburger bestellt. Nach wenigen Minuten bekam ich einen Burger mit 350g Rindfleisch und dazu ein gefühltes Kilogramm Pommes, sowie einen Liter Cola!
    big – bigger – america 🙂

    1. Moin USA Fan,

      vielen Dank für Deine Geschichte.
      Oh je, das arme Kind, dass diese Portionen bewältigen soll.

      Da Du hier zwar eine eigene Situation geschildert hast aber nicht wirklich dazu geschrieben hast, wie es für Dich persönlich war, bekommst Du ein Päckchen Oreos .

      Herzlichen Glückwunsch dazu! 😁 Ich werde Dir morgen noch eine Nachricht schicken um Deine Adresse zu erfahren. Behalte bitte Deinen Spamordner im Blick.

      Liebe Grüße
      Sue

  8. Also in der Gastronomie hatte ich schon Erfahrungen gehabt dort haben wir ein leckeren Kartoffel Auflauf gemacht aber ich Tollpatsch habe total vergessen es zu würzen also hatte es gar kein geschmack da waren die Gäste aufgeregt und alles mit eile musste neu gemacht werden

    1. Hallo Sara,

      vielen Dank für den Kommentar. Vergessen das Essen zu würzen kann natürlich schon mal passieren ist aber wirklich doof bei der Arbeit.

      Leider hast Du mir gar nichts darüber geschrieben, wie diese Situation für Dich war.
      Ich wollte ja etwas über Eure emotionalsten Erlebnisse erfahren. Das bedeutet, dass ich gern wissen wollte, wie es für Dich war.

      Trotzdem hast Du eine eigene Situation beschrieben und bekommst dafür ein Päckchen Oreos. Herzlichen Glückwunsch!
      Ich werde Dir morgen eine Email schicken. Bitte halte den Spamordner im Blick.

      Liebe Grüße
      Sue

  9. Im letzten Jahr waren wir mit 10 Personen zum Essen in einem renommierten Remscheider Restaurant. Die Bude war gerammelt voll. Die Servicekräfte stark genervt. Als nach einer gefühlten Ewigkeit die ersten Vorspeisen gebracht wurden, stach mein Sitznachbar beherzt mit seiner Gabel zu. In diesen Moment kam eine andere Servicekraft und meinte, das Essen sei für einen anderen Tisch und nahm es uns ohne Umschweife ab.
    Unsere Gesichtsausdrücke kann man nicht annähernd beschreiben.
    Wenn ich mir vorstelle, ich würde einen Teller serviert bekommen, von dem schon jemand anderes gegessen hat. Na, guten Appetit! Das war mein bisher negativstes Erlebnis im Bereich Gastronomie.

    1. Liebe Kim,

      danke für die Gruselstory. Ooooh, da muss ich mich glatt schütteln.
      Ich habe sowas auch schon erlebt. Allerdings wurde mir an Thanksgiving in New York, so ein Burger vom Nachbartisch serviert. Ich habe den strikt verweigert.

      Wenigstens hat Dir die kleine Geschichte zwei Päckchen Oreos eingebracht.

      Herzlichen Glückwunsch! 😁 Ich werde Dir morgen noch eine Nachricht schicken um Deine Adresse zu erfahren. Behalte bitte Deinen Spamordner im Blick.

      Liebe Grüße
      Sue

Deine Meinung ist gefragt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s