Essen & Trinken · Gastronomie · Kritik

One Tea – Bubble Tea

Sie schießen ja gerade wie die Pilze aus dem Boden, wie alles was „IN“ ist, die Bubble Tea Bars in der gesamten City. Die erste ist mir vor 5-6 Monaten im Einkaufszentrum Hamburger Straße aufgefallen.  Seitdem sehe ich sie überall.


Einige finden es ein bisschen komisch aber ich liebe es. Ich hab da sogar eine Freundin hingeschleppt, die das ganz ekelig fand.

Was ist es eigentlich was die Gemüter da so spaltet? Tee! Ja, wieso entweder man mag Tee oder nicht, oder was würdet ihr jetzt sagen?  So einfach ist das nicht, zumindest in diesem Fall, denn die Bubble Teas anders. Es sind Jasmin- oder schwarze Tees die mit bereits gesüßten Pülverchen und Sirups angerührt werden. Es gibt sie in allen möglichen Geschmacksrichtungen wahlweise als Milch- oder Frucht Tee. Es ist eben typisch asiatisch. Der Tee wird nach den eigenen Wünschen gemixt und dann verschweißt. Diese Bar hier scheint von Vietnamesen geführt zu werden.

Hier in Mundsburg gibt es folgende Sorten:

Frucht Tees

–          G1   Mango (Jasmintee)
–          G2   Passion Fruit (schwarzer Tee)
–          G3   Lychee (Jasmintee)
–          G4   Pineapple (Jasmintee)
–          G5   Green Apple (Jasmintee)
–          G7   Peach  (schwarzer Tee)
–          G8   Strawberry (schwarzer Tee)
–          G9   Kiwi (Jasmintee)
–          G10 Honeydew (Jasmintee)

Milch Tees

–          M1   Original (schwarzer Tee)
–          M3   Taro (Jasmintee) Taro-Pulver
–          M4   Caramel (schwarzer Tee) Karamelgeschmack
–          M5   Strawberry (Jasmintee) Erdbeergeschmack
–          M6   Mango (schwarzer Tee) Mongogeschmack
–          M7   Honeydew (Jasmintee) Honigmelonengeschmack
–          M8   Coconut (Jasmintee) Kokos-Mandelgeschmack
–          M9   Watermelon (Jasmintee) Wassermelonengeschmack
–          M10 Apple (Jasmintee) Apfelgeschmack

Die Größen und Preise sind allerdings echt mehr als happig muss ich mal ehrlich sagen.
Klein   300 ml kostet  € 2,50
Mittel 500 ml kostet  € 3,50
Groß   700 ml kostet  € 4,00

Es gibt außerdem, ebenfalls typisch asiatisch, verschiedene Tapiokaperlen und Gelees in verschiedenen Geschmacksrichtungen. die man in den Tee mischen kann. Diese Tapiokaperlen sind so im Molekularküchen Stil hergestellt.

Eine Gelee-Portion ist Gratis und alles andere kostet € 0,50 extra.

Ich habe bisher immer den Watermelon Tee mit Mango oder Passion Fruit Gelee genommen. Beim letzten Mal gab es Mango-Gelee und Passion Fruit Tapiokaperlen. Das ist wirklich witzig, wenn die Dinger im Mund platzen und die süße Flüssigkeit in den Mund fließt. Schade das man nicht statt des Gelees eine Portion von den Perlen ohne Aufpreis dazu haben kann, denn die sind viel leckerer. Auf das Gelee, könnte ich eher verzichten. Man kann aber entscheiden ob man seinen Tee kalt oder warm  haben möchte. Das ist doch schon mal was.

Wenn es nicht so teuer wäre würde ich öfter mal einen holen, denn ich mag das echt gern!

Leider finde ich das Personal nicht besonders freundlich. Es ist zwar nicht unfreundlich und auch geduldig aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass wenn man sich umdreht wird über einen Gelästert. Das mag jetzt subjektiv sein aber es stört mich eben einfach!

Hier geht es zur Website!

31 Kommentare zu „One Tea – Bubble Tea

  1. Ich hatte erst vor ein paar Wochen einen Bericht über diesen Bubble Tee gesehen. Leider gibt es heir bei uns noch nicht einen einzigen der das verkauft… na ja hier dauert es eh etwas länger bis ein Trend ankommt ^^… deswegen kann ich nix zum Geschmack sagen, aber aussehen gebe ich schon mal ne 1 .. und Tee mag ich gerne und süß noch viel lieber … also ich denke das wäre auch was für mich … wenn ich mal in den Genuss von Bubble Tee komme dann blogge ich wie es mir geschmeckt hat ^^

    1. Oh, da musst Du aber glaube ich nicht mehr so lange warten. Ich denke das ist so wie mit dem Pomm-Döner, der Kumpir oder dem Sushi! Sogar in Kiel hab ich schon welche gesehen. Das will mal was heißen, da kommen die Sachen meistens zu Letzt an zumindest hie im Norden! 😉 Freu mich schon darüber zu lesen, wie er Dir geschmeckt hat! 😀

      LG

      1. Nö, so mysteriös finde ich das jetzt gar nicht!
        Es war immer so irgendwas ist neu, die Leute finden es toll und auf einmal gibt’s den Overkill und nach und nach verschwindet es entweder komplett von der Bildfläche oder es etabliert sich und entwickelt sich weiter! So sind wir Menschen mit allem mit Essen, mit Kleidung, mit Musik oder TV-Sendungen usw. Ein Mittelmaß gibt es ja leider selten. Es kann nicht ein Sender eine Talkshow machen, nein. Jeder Sender macht eine zur selben Zeit damit man auch ja nichts anderes zu sehen bekommt!

        Diese krampfhafte Übertreibung überall nervt…

  2. Ach DAS ist das Zeug worüber gerade diskutiert wird. Ich habe neulich einen Artikel gelesen, wo drinstand, daß man diesen Tee keinen kleinen Kindern geben soll und wußte überhaupt nicht, von was die da reden *lachen*
    Klingt auf jeden Fall irgendwie spannend – aber ich glaube ich bleibe bei Starbucks 😉

    1. Achso, über so eine Diskussion bin ich noch gar nicht informiert! Aber ja, vermutlich. Naja, für kleine Kinder ist das ja eh nix. Die sollen Fencheltee trinken und nicht so’n Zuckerkram! Aber ich hatte auch schon Eltern, als Gäste, die Ihren Kindern Cola ins Fläschchen getan haben. Furchtbar sowas. Ja, Starbucks ist schon ok, aber für mich immer doof, wenn ich für so’n bisschen heiße Milch mit weißem Schokoladen Sirup und ein paar Eiswürfeln, in der kleinen Version, € 4,10 hinlegen muß. So hat dann jetzt jeder seins! 😀

      1. ich wunder mich ja auch manchmal, daß man über manche Sachen erst groß diskutieren muss. EIgentlich sollten Eltern doch wissen, daß solche süßen Getränke nicht gut für die Zähne sind, aber in Zeiten wo auf Mikrowellen steht, daß man seine Katze nicht reinstecken soll ist sowas wohl normal *schielen*

        Ja, denke ich auch. Ich trinke recht wenige Kaffee oder Abwandlungen davon und drei Mal im Jahr darfs dann auch mal ein großer Pot von Starbucks sein, am besten in einem gemütlichen Sessel vor Ort mit ner netten Begleitung und stundenlangem Gequatsche 🙂

      2. Da gebe ich Dir absolut Recht! Manche Menschen versteht man einfach nicht… So wie sie hier: http://www.youtube.com/watch?v=VY3hSga4zGg 😉 Bio ist abfall (LOL)

        Wenn ich mal ein Milchkaffee oder einen latte Macchiato trinke, dann baruche ich 10 Pck. Zucker. Deshalb lasse ich es lieber und begnüge mich gleich mit Kakao oder im besten Fall weißen Schokolade! 🙂

      1. danke Dir für den Link! Wo hast Du mir geantwortet? Hab irgendwie nichts anderes bekommen!
        Aber jetzt mal ehrlich, ich empfinde es so, dass es schon recht schwierig ist, den Kram durch den Strohhalm zu saugen.
        Den Rest fische ich immer anders da raus. Sieht man auch auf einem Foto, wie viel da am Ende noch drin ist.
        Kindern würde ich das sowieso nicht zu trinken geben.
        Kleinteile die sie verschlucken können, gibt man ihnen in der Regel ja auch nicht, von daher halte ich persönlich es mal wieder für unnötige Panikmache.
        Vielleicht kann man sich ja auf eine Altersbeschränkung einigen! 😉

      2. ich bin übrigens bei mir selbst auch schon im spamordner gelandet. auch eine andere bloggerin ist da mal drin gewesen. total komisch dieser mechanismus manchmal…

  3. also, sogar im nahegelegenen wilhelmshaven haben wir einen solchen laden, probiert habe ich das noch nie, aber das verlangen spüre ich auch nich.. ich denk mir das kann nicht gesund sein, zu viel zucker, farbstoffe, geschmacksverstärker.. kann mir aber gut vorstellen dass das eine witzige sache is 😉

    ..und was viele eltern ihren kinder zu essen und zu trinken geben, da darf man agr nicht drüber nachdenken, kopfschüttel…

    ganz liebe grüße

    trina ♥

    1. Naja, also wenn ich ein Kleinkind hatte dürfte es das auch nicht. Ich muß sagen, dass ich selbst als Baby schon versaut wurde. Ich habe als Baby wohl nur, und damit meine ich nur, “GRANINI“ Pfirsichsaft getrunken. Wenn nicht gab es Mordsgebrüll… Aber ich glaube ja auch das Kaffee ungesund ist. In Maaßen geht wohl alles und in Massen ist alles scheiße. Ist hält wie Wüste aus dem Tetrapak anzusehen. Nur teurer… 😉

  4. Danke für die erläutertenden Worte Sahrah Kuttner hat in ihrem HauptGrossSTADT magazin Bamuble jetzt schon kritisiert, das es solche Läden dort überall gäbe – und ich wusste bis zu deinem Artikel nichts damit anzufangen, obwohl ich einen im Stuttgarter HBF gesehen habe. Vielleicht probiere ich es mal, der Panikmache wegen Gesundheitsfolgen schliesse ich mich nicht an.

    1. Sarah Kuttner finde ich ja sowieso ein bisschen komisch muss ich gestehen!
      Bubble Tea ist in meinen Augen nichts anderes als Eistee mit Farbstoff und evtl. Milch warm oder kalt und Gummikrams (teilweise flüssig gefüllt) drin.

  5. in aachen dasselbe. erst gab’s nur einen irgendwoe in so ner nebenstraße und nach kurzer zeit gab’s schon 2 neue.
    als ich fands das erste mal wirklich eklig als dieses schleimzeugs durch den strohhalm gesogen hab. aber ich wollte nicht aufgeben und mal nen andere sorte probieren. alle meine asiatischen freunde fahrn da voll drauf ab XD

    und das mit dem personal stimmt. nicht unhöflich aber nich wirklich die größten laberbacken

    1. Du fandest das echt ekelig? Das kann ich ja irgendwie so gar nicht nachvollziehen! Aber zum Glück, haben wir ja nicht alle den selben Geschmack, sonst würde ich am Ende noch Kaffee trinken! 😉

      Danke Dir für Deinen Kommentar! 🙂
      LG Sue

Deine Meinung ist gefragt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s