Essen & Trinken · Gastronomie · Kritik

Piccolo-Paradiso – Neustadt

Aufgrund der vielen guten Bewertungen bei Qype habe ich für den Valentinstag im Piccolo-Paradiso einen Tisch bestellt.
Als wir dort ankamen, sah ich sofort, dass wirklich alle Tische besetzt waren, was bei der Größe des Restaurants auf einen Blick möglich war. Der Wirt saß bei einigen Gästen am Tisch und hielt ein Schwätzchen. Er kam etwas zeitverzögert auf uns zu.

Als ich ihm sagte, dass wir einen Tisch reserviert haben, mussten zwei andere Gäste an dem kleinsten Tisch des Ladens aufstehen und gehen. Solange haben wir am Eingang gestanden. (Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass ich für die Zeit zwischen 19.30 und 20.00 reserviert habe. Um 19.45 Uhr waren wir dann dort und wurde zuerst einmal gemaßregelt, dass wir zu spät wären. Ich versuchte dem Wirt nochmal zu erklären, dass ichbei der Reservierung bereits gesagt hatte, das wir in dem Zeitraum kämen. Davon wollte er jedoch nichts hören. In jedem anderen Restaurant geht es, warum nicht hier?)


Die Situation war mir wirklich unangenehm, 1. weil alle uns anstarrten und 2. auch dem anderen Paar gegenüber.
Der Vorspeisenteller, den wir uns geteilt haben, war wirklich lecker, doch von den Ravioli, die wir beide haben wollten, gab es nur eine Portion, so dass ich auf die Spaghetti mit Salbeibutter ausweichen musste. Die Ravioli haben wunderbar geschmeckt, die Spaghetti waren aber leider viel zu trocken, also hat mein Schatz es dann aufgegessen.
Der Käsekuchen war das einzige Dessert, das es noch gab, also entschieden wir uns dafür. Der Käsekuchen war wirklich gar nicht lecker. Er war irgendwie überhaupt kein bisschen cremig, und als ich mit der Gabel hineinstach, lief eine durchsichtige Flüssigkeit heraus. Laut Aussage des Wirtes, der mich gerade eben Anrief um mir zu sagen, ich hätte diesen Artikel gefälligst zu löschen, war das wohl Molke. Mag der Grund sein, wieso ich keine Molke Drinks mag.
Mein Freund hatte seinen Kuchen schon vor mir im Mund und versuchte mir per Telepathie und mit weit aufgerissenen Augen zu sagen, dass ich den Kuchen lieber nicht essen sollte. Wir sind beide Käsekuchen Fans. Der Käsekuchen aus dem Piccolo Paradiso ist allerdings der schlechteste gewesen, den wir beide jemals aßen.
Es war schon etwas eigenartig, dass vor 20 Uhr fast alles bereits aus war!
Ich denke, wenn man sich nur halb so viel Mühe gegeben hätte uns zu bedienen (der 2. Wein meines Freundes wurde erst nach 3x nachfragen gebracht), wie Pläuschen hier und dort zu halten, hätten wir das Ganze in wesentlich weniger Zeit abhandeln können. Es vergingen ca. 2 Std. in diesem Restaurant, ohne dass wir getrödelt hätten. Die Zeit schien plötzlich in Zeitlupe zu vergehen.
Um nur einen Wein und eine gemischte Vorspeisenplatte zu sich zu nehmen, kann dies hier ein sehr netter Ort sein, doch nicht um hier ein schönes Dinner zu genießen.

Wir beide haben den Wirt als unangenehm aufdringlich empfunden, der den Gästen gerne mitteilt wie toll sein Restaurant und sein Service ist. Leider war er nicht in der Lage, dies auch umzusetzen. Die langen ungepflegten Harre sollten auch für die Arbeit zurückgebunden werden. Scheinbar ist HACCP (Hygieneverordnung) hier wohl ein Fremdwort. Es wundert mich, dass das Gesundheitsamt diesbezüglich noch nichts unternommen hat.
Der Wein soll übrigens sehr gut gewesen sein. Die Käsesorten schienen auch recht exquisit!
Auf jeden Fall habe ich hier nach meiner „dilettantischen“ Bewertung sowieso Hausverbot.
Ich finde es sehr schade, dass manche Menschen mit Kritik nicht gut umgehen können und die Gäste dann telefonisch zuhause belästigen und bedrohen. Man hätte auch einen freundlichen Kommentar als Stellungnahme schreiben können, so im Beannie Bee geschehen!
Das wäre in meinen Augen wirklich groß gewesen!

Anmerkung ich habe hier einiges mehr geschrieben als in meinem Qype Beitrag, da ich es bei Qype ändern mußte! Hier also der unverfälschte Beitrag. Alles was etwas mehr ins eingemachte geht, mußte ich bei Qype löschen.

 

Brüderstr. 27

20355 Hamburg

Großneumarkt

040/35715358

Hier geht es zum Originalbeitrag von Qype!

 

2 Kommentare zu „Piccolo-Paradiso – Neustadt

  1. Ich finde deinen Beitrag fair!
    Mehr gibt es dazu nicht zu schreiben!

    Was Besseres kann dem wirt gar nicht passieren, denn Kritik bringt das Geschäft weiter.
    Beenie Bee hat Stellung bezogen und drückt damit aus, dass sie jeden Gast ernst nehmen. Da würde ich mich wieder Blicken lassen. Aber was der Wirt hier macht, zeigt, dass er dich zwar ernst nimmt 😉 aber dich nicht respektiert. Und repsktiert er einen Gast nicht, der seinen Valentinstag dort verbringt und Geld dort lässt….spricht das für sich!

    Liebe Grüße

    1. Hey Jazz,
      ja da hast Du den Nagel natürlich absolut auf den Kopf getroffen! Schön, dass Du den Durchblick hast. Es ist selten, das jemand etwas so auf den Punkt bringt wie ich es meinte!

      Liebe Grüße

Deine Meinung ist gefragt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s