Pikante Kürbissuppe!

Zutaten:
1 KG            Hokkaido Kürbis
250 g         Möhren
2                  Zwiebeln
etwas         Olivenöl
1 Stk.          Ingwer (Walnußgroß)
1 Stange    Zitronengras
1                   Knoblauchzehe
1                   kleine rote Chilischote (ohne Kerne)
1 TL             Lieblings Currypulver (z.B. grüner Curry)
1 TL             Kurkuma
1 L               Gemüsebrühe
1 Schuß      Balsamico Bianco
1 Prise        Zucker
Salz & Pfeffer nach Belieben
Etwas         Créme fraîche
3 EL            Mandelblättchen


Zubereitung:
Den Kürbis, die Möhren und die Zwiebeln grob Würfeln.  Ingwer, Chili und Knoblauch ganz fein würfeln, Zitronengras in ganz feine Scheiben schneiden, wer möchte kann nochmal drüber hacken.
Die groben Gemüsewürfel mit Öl anbraten. Mit Currypulver (Ich nehme auch gern normales Curry und das grüne unten vom Foto) und Kurkuma bestreuen. Ingwer, Knoblauch und Zitronengras dazugeben, kurz mitschwitzen und mit Brühe auffüllen.


Suppe kochen, bis das Gemüse gar ist. Die Suppe pürieren und mit Salz Pfeffer, Zucker und Balsamico Bianco abschmecken.
In Suppentellern anrichten und mit Créme fraîche und Mandelblättchen garnieren. Sehr gut passt dazu auch mein Zwiebelbrot Rezept!

8 Kommentare zu “Pikante Kürbissuppe!

  1. Michael sagt:

    Moin Sue,

    ein tolles und leckeres Rezept:-)
    Passt auch noch gut zur Winterzeit (finde ich)
    Mochte dein Freund die denn auch.-)

    LG
    Michael

    • Michael sagt:

      Ich meinte die Suppe!:-)

    • fleischfee sagt:

      Moin Michael,

      ja das ist es echt. Das ist meine zweitliebste Suppe! Wenn ich diese Suppe koche, dann muß ich mich echt ranhalten, damit ich überhaupt noch was abbekomme. Ich hab Sie einmal gemacht (das doppelte Rezept!!!) bevor ich zum Gospelkonzert ging. Meine Familie war zuhause bei meinem Freund und als ich abends heim kam war nichts mehr da. Radikal leergegessen!!! Da war ich ein bißchen geschockt und mußte mir erst mal was neues ausdenken. Aber es hat mich ja auch gefreut, dass es allen geschmeckt hat.

      Mein Freund ist also problemlos einen Topf allein, wenn ich Ihn nicht zügel! ;-)

  2. Michael sagt:

    Moin Sue,

    danke dir für deine Antwort:-)

    mag dein Freund auch Tofu zb gebraten mit Curry!!
    Ich kaufe meine Asiatischen Lebensmittel fast immer bei New Asia in Hamburg Barmbek Süd nähe Dehnheide.
    Ich werde deine beiden Rezepte leider erst nächstes WE kochen, und dann schreibe ich dir ein Feedback ob es geklappt hat:-)
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes WE und bis dann
    Michael

    • fleischfee sagt:

      Hi Michael,
      klar mag mein Freund Tofu. Liegt wohl an den asiatischen Genen. Er mag Ihn nur eben nicht auf die “deutsche” Art zubereitet. So wie Tofuwürstchen oder so’n Kram. Ich dagegen finde das es ein ganz furchtbares Zeug ist.

      Wünsche Dir auch ein schönes Wochenende.
      LG Sue

  3. dottikocht sagt:

    Ein leckerer Klassiker. Ich denk die Tage auch schon immer an Kürbissuppe. Die macht schön warm. Hört sich nach einem guten Rezept an.

Deine Meinung ist gefragt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s